Huntington-Stiftung

Die Huntington-Stiftung

Die Huntington-Stiftung ist eine Stiftung unter dem Dach der Deutschen Huntington-Hilfe e.V. (DHH). Sie wurde 2003 gegründet.

Zweck der Stiftung ist die Förderung der wissenschaftlichen Forschung auf dem Gebiet der Huntington-Krankheit.

Insbesondere sollen Forschungen gefördert werden, deren Ergebnisse den Erkrankten rasch zugute kommen. Dazu zählen Studien zu medikamentösen und nichtmedikamentösen Behandlungsformen sowie Untersuchungen sozialtherapeutischer Themen.

Forschungsgruppen in Deutschland und weltweit sind tiefe Einblicke in die Vorgänge bei der Huntington-Krankheit gelungen, die auf wirkungsvollere Behandlung hoffen lassen.

Forschung

Forschungsgruppen in Deutschland und weltweit sind tiefe Einblicke in die Vorgänge bei der Huntington-Krankheit gelungen, die auf wirkungsvollere Behandlung hoffen lassen.

Wenn Sie selbst an aktuellen Nachrichten aus der Forschung interessiert sind, sprechen sie uns an. Aber schon auf der Web-Seite der DHH finden sie Hinweise zu Forschungsaktivitäten

Ein besonders qualifiziertes Medium ist der Newsletter des European Huntington's Disease Networks. Er erscheint 4 mal pro Jahr in englischer Sprache und ist als PDF erhältlich.

Schreiben Sie an newsletter@euro-hd.net wenn Sie in die Mailing-Liste aufgenommen werden möchten. Bisherige Ausgaben können Sie hier einsehen: http://www.euro-hd.net/html/disease/archiv

Ihre Unterstützung ist wichtig

Wir wollen die Forschung vorantreiben, denn wir brauchen eine Therapie – jetzt!
Aber: Forschung ist teuer. Deshalb benötigen wir Ihre finanzielle Unterstützung.

​​​​​​​Wie können Sie die Forschung unterstützen?

Das aktuelle Stiftungsrecht schafft eine breite Basis für Ihr finanzielles Engagement. Seit dem 1.1.2007 gelten folgende Regelungen:

  • Zustiftungen in die treuhänderische Huntington-Stiftung können bis zu einer Million Euro über zehn Jahre verteilt abgesetzt werden. Verheiratete können diesen Betrag doppelt geltend machen, also eine Million Euro pro Ehegatte.
  • 20 % des Gesamtbetrages Ihrer Einkünfte als Spende oder Zustiftung können jährlich als Sonderabzug beim Finanzamt geltend gemacht werden.
  • Ererbtes Vermögen, das in eine Stiftung eingebracht wird, ist von der Schenkungs- und Erbschaftssteuer befreit!

Die Huntington-Stiftung ist laut Bescheid des Finanzamts Duisburg-Süd vom 08.08.2008 (Steuernummer 108/55852/0404) als gemeinnützig anerkannt. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Bei Spenden über 300 Euro erhalten Sie eine Zuwendungsbestätigung, vorausgesetzt Ihr Absender ist vollständig angegeben. Für kleinere Beträge reicht der Überweisungsbeleg als Nachweis für das Finanzamt. Zuwendungsbestätigungen für kleinere Beträge verschicken wir nur auf ausdrücklichen Wunsch.

Hier können sie direkt für die Forschung spenden.

Förderung der Forschung durch die Huntington-Stiftung

Die Huntington-Stiftung fördert die wissenschaftliche Forschung über die Huntington-Krankheit.

Im Detail finden Sie die Hinweise dazu in unserer Satzung.
 

Ihr Projektantrag

Sie können jederzeit einen formlosen Antrag stellen, um Ihr Projekt/Ihren Forschungsauftrag vorzustellen und die Höhe der gewünschten Förderung dem Stiftungsrat zur Prüfung/Entscheidung zukommen lassen.
Bitte fügen Sie eine kurze und prägnante Zusammenfassung Ihres Vorhabens auf Deutsch und in Laiensprache bei und erteilen Auskunft über sonstige Finanzierungsquellen, z. B. weitere Beantragungen von Fördermitteln über externe Stellen.

Projektanträge an die Huntington-Stiftung können jederzeit gestellt werden.
Seit 2019 gelten drei Termine als Einreichungsschluss: 1. April, 1. Oktober und 31. Dezember.

Sitzungen des Stiftungsrat finden jeweils ca. 14 Tage nach dem Einreichungsschluss statt.

Geförderte Projekte

Die Satzung der Huntington-Stiftung (Auszug)

Mitglieder des Stiftungsrates

Michaela Winkelmann, Vorsitzende DHH
Michaela Winkelmann
Vorsitzende, SHG Stuttgart, Sprecherin Stiftungsrat Huntington Stiftung
Prof. Dr. med. Matthias Dose
Sprecher des Wissenschaftlichen Beirats, Stiftungsrat Huntington Stiftung
Prof. Dr. med. Bernhard Landwehrmeyer
Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats, Stiftungsrat Huntington Stiftung
Prof. Dr. med. Carsten Saft
Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats, Stiftungsrat Huntington Stiftung
Jochen Maier, 2. Vorsitzender DHH
Jochen Maier
Stellvertretender Vorsitzender, SHG Ulm, Stiftungsrat Huntington Stiftung

Kontakt - Huntington-Stiftung

Flyer Huntington-Stiftung