FacebookDeutsche Huntington-Hilfe e.V.Notfall-Telefon: +49 1712411288SofortspendeHelfen Sie uns mit Ihrer SpendeMitglied werden

 

Empfehlung der Deutschen Huntington-Hilfe e. V. (DHH) für die Durchführung der Genetischen Beratung und prädiktiven genetischen Diagnostik von Huntington-gefährdeten Personen

 
Die Huntington-Krankheit stellt nicht nur im Umgang, Diagnostik und Therapie eine Herausforderung für alle mittelbar und unmittelbar Beteiligten dar, sondern sie stellt auch ganz besondere Anforderungen an die prädiktive genetische Diagnostik und die Genetische Beratung. In einem jahrelangen Prozess unter Mitwirkung verschiedener Gremien und Zugrundelegung des GenDG sowie diverser Leit- und Richtlinien und Empfehlungen haben Vorstand und Beirat der DHH jetzt die Empfehlung verabschiedet, wie Diagnostik und Therapie optimal verlaufen könnten.
 

Seminar zur Huntington-Krankheit in Hamburg

EINLADUNG
zum Treffen von Betroffenen und Angehörigen
Am: 24.08.2019 Um: 11:00 Uhr
Im: Asklepios Klinikum Harburg
Eißendorfer Pferdeweg 52
21075 Hamburg
Gemeinsames Seminar zu allen Fragen, welche Sie haben zum Thema „Huntington-Krankheit“

Mitgliederversammlung Norddeutschland

Mitgliederversammlung In Rostock mit Informationsveranstaltung.
Beginn der MV 11:00 Ende 13:00 Uhr
Anschließend: Informationsveranstaltung zum Thema:"Soziale Fragen und Probleme für Angehörige und Betroffene"

PACE-HD Studie

Die PACE-HD Studie untersucht den Einfluss von regelmäßiger sportlicher Aktivität auf die motorischen, kognitiven und allgemeinen funktionellen Fähigkeiten von Huntington-Patienten.
 

20 Jahre Huntington-Zentrum Süd und Aktivitäten des Landesverbands Bayern

In dem Artikel "20 Jahre Huntington-Zentrum Süd und Aktivitäten des Landesverbandes Bayern" berichtet Irmingard Walke über die Aktivitäten der letzten Monate und das 20jährige Jubiläum des Huntington-Zentrums Taufkirchen. Der Artikel vermittelt einen guten Überblick über Vielfalt des ehrenamtlichen Engagements des Landesverbandes.
"20 Jahre Huntington-Zentrum Süd und Aktivitäten des Landesverbandes Bayern"

Ruhrnachrichten - Junge Dortmunderin will anderen Erkrankten Mut machen

 
Am 27.02.2018 berichtet Jennifer Hauschild in der Onlineausgabe der Ruhrnachrichten über eine junge Frau aus Dortmund mit der Huntington-Krankheit, die die Öffentlichkeit sucht, auch um anderen Betroffenen zu helfen.
 
Hier der Link zum Artikel:
 
https://www.ruhrnachrichten.de/Staedte/Dortmund/Junge-Dortmunderin-will-anderen-Erkrankten-Mut-machen-1260783.html?overlay_login=true
 

Von Superhelden und Bösewichten

 
Drei Schülerinnen aus Bremen haben das Kinderbuch „Paul und die verzauberten Arbeiter“, ein Buch über den Umgang des achtjährigen Paul mit der Huntington-Krankheit, geschrieben.
 
Das Versichertenmagazin „bleibgesund“ der AOK Bremen/Bremerhaven hat nun einen Artikel von Stefanie Waterkamp veröffentlicht, den Sie hier lesen können:
 
Von Superhelden und Bösewichten.
 
Wir bedanken uns beim Versichertenmagazin „bleibgesund“ der AOK Bremen/Bremerhaven,

Huntington in den Medien

 
Beitrag über die Huntington-Krankheit im Newsletter des 1. FSV Mainz 05
28. November 2020 
Wundervolle Huntington-News! Klaus und Alina aus unserem Awareness-Spot haben es in den Online-Newsletter des 1. FSV Mainz 05 geschafft. Er hat - laut Mainz 05 - die zweitmeisten Klicks auf seinen Artikel erhalten!

Seiten

Subscribe to Deutsche Huntington-Hilfe e.V. RSS